Syphilis maligna A51.41

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Foudroyante Verlaufsform der Syphilis acquisita II bei geschwächter Abwehrlage.

Klinisches Bild

  • Ein Primäraffekt kann fehlen. Meist ist ein kleiner regionaler Bubo vorhanden.
  • Im Sekundärstadium: Wenige, rasch wachsende, zentral ulzerierende Papeln. Schüsselförmige, von austernschalenartigen Borken ( Rupia syphilitica) bedeckte Ulzera mit weichen Rändern. Pseudomembranös bedeckte Geschwüre an der Mundschleimhaut, diphtheroid belegte Ulzerationen an den Tonsillen, Mutilationen an Uvula, weichem Gaumen und Vulva sind möglich. Fehlende Polyscleradenitis syphilitica. Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens mit Fieber, Appetitlosigkeit, Blässe, Mattigkeit.

Labor

Treponema pallidum ist meist nicht nachweisbar. Die Syphilisserologie kann verspätet reaktiv werden.

Verlauf/Prognose

Ungünstig.

Verweisende Artikel (2)

Ekthyma; Rupia syphilitica;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014