Syphilid, tubero-ulzero-serpiginöses A52.7

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Tuberoserpiginöse Hautveränderungen der Syphilis III mit geschwürigem Zerfall der Einzelknoten.

Klinisches Bild

Serpiginöse, bis 5 mm breite, ausgestanzt wirkende, austernschalenartig verborkende Ulzerationen. Zentrale Vernarbung, periphere Progredienz.

Verweisende Artikel (1)

Syphilis tuberosa;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014