Synovialom D21.9

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Von der Membrana synovialis, den Sehnenscheiden oder den Schleimbeuteln ausgehender benigner oder maligner Tumor.

Lokalisation

Vor allem an den Extremitäten lokalisiert.

Klinisches Bild

Langsam wachsender, gelenknaher, evtl. fluktuierender Tumor unter gut verschieblicher Haut. Schmerzen in Gelenknähe.

Histologie

Zellreiches Granulationsgewebe mit Spindelzellen, mehrkernigen Riesenzellen und lipidspeichernden Schaumzellen.

Diagnose

Histologie.

Differentialdiagnose

Chronisch-entzündliche Gelenkerkrankungen; Ganglion; Chondrom; Exostose; Heberdensche Knoten; Fremdkörpergranulom.

Therapie

Exzision in toto durch Handchirurgen.

Verlauf/Prognose

Rezidivneigung ist bekannt. Häufig maligne Entartung (malignes Synovialom).

Verweisende Artikel (1)

Riesenzelltumor tenosynovialer;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014