Sulzberger, Marion B.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1895, † 1983) Der am 12.3.1895 in New York geborene Sulzberger studierte Medizin in Genf und Zürich. 1926 Promotion in Zürich. Sulzberger erhielt seine dermatologische Ausbildung zunächst in Zürich bei Bruno Bloch, und weiterhin in Breslau bei Joseph Jadassohn. 1929 Rückkehr nach New York zurück, wo er zunächst in eine Privatpraxis eröffnete. Später trat er in Nachfolge George Miller Mac Kee als Direktor in die New York Skin and Cancer Unit ein, eine Position die bis 1961 einnahm. Sein Nachfolger wurde Rudolf L. Baer. Forschungsgebiet(e): Allgemeine Dermatologie; 1927 Beschreibung der nach Bloch-Sulzberger benannten Incontinentia pigmenti.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Sulzberger MB (1927) Über eine bisher nicht beschriebene kongenitale Pigmentanomalie (Incontinentia pigmenti). Arch Dermatol Syph 154: 19-32

Verweisende Artikel (3)

Bloch, Bruno; Herrmann, Franz; Pinkus, Hermann;

Weiterführende Artikel (3)

Baer, Rudolf, L.; Bloch, Bruno; Jadassohn, Joseph;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014