Sulfonamide

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Bakteriostatisch wirksame Chemotherapeutika, z.B. DADPS, Sulfadiazin oder Cotrimoxazol.

Wirkungen

Antimetaboliten (kompetetive Hemmer)der p-Aminobenzoesäure (PABA), des Schlüsselenzyms der Folsäuresynthese.

Eingeschränkte Indikation

Exsikkose, Neugeborene, Schilddrüsenfunktionsstörungen.

Unerwünschte Wirkungen

Grippeähnliche Symptomatik, Pneumonie, BB-Veränderungen, Oligospermie, Magen-Darm-Störungen, Ikterus, Hepatitis, Oligurie, nephrotisches Syndrom, allergische Reaktionen, Purpura, Photosensibilisierung, medikamentös-induzierter LE, Auslösung einer Panarteriitis nodosa, DDS-Syndrom, Kreuzallergie mit Sulfonylharnstoffen, Thiaziden und Carboanhydrasehemmern, Myokarditits, Zyanose, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Neuropathie, Seh- und Hörstörungen, Schwindel, Arthralgien, Myopathien.

Wechselwirkungen

S. Tabelle 1.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit, Überempfindlichkeit gegenüber Sulfonamiden, Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel, Anämien, Z.n. Erythema exsudativum multiforme oder Toxischer epidermaler Nekrolyse, Hämoglobinanomalien, Ileus, schwere Leberschäden, Leukopenie, akute hepatische Porphyrie, Niereninsuffizienz.

Tabellen

Wesentliche Wechselwirkungen von Sulfonamiden

Barbiturate

Blutbildungsstörungen

Benzocain

Sulfonamid-Wirkung ↓

Chloramphenicol

Blutbildungsstörung

Clofazemin

Sulfonamid-Wirkung ↓

Daunorubicin

Hyperurikämie

Didanosin

Sulfonamid-Wirkung ↓

Doxorubicin

Hyperurikämie

Kontrazeptiva, orale

Empfängnisschutz ↓

Methotrexat

MTX-Toxizität ↑

Phenytoin

Phenytoin-Spiegel ↑

Primaquin

Agranulozytose

Probenecid

Sulfonamid-Toxizität ↑

Pyrimethamin

wechselseitige Wirkung ↑ (Kombination nur bei Toxoplasmose empfohlen)

Rifampicin

Sulfonamid-Wirkung ↓

Sulfonylharnstoffe

Hypoglykämien

Theophyllin

Theophyllin-Plasmaspiegel ↑

Trimethoprim

Trimethoprim-Plasmaspiegel ↑

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014