Scopulariopsis brevicaulis

Zuletzt aktualisiert am: 17.09.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Bainier, 1907

Allgemeine Definition

Schimmelpilz. Geringe pathogenetische Bedeutung und geringe Kontagiosität beim Menschen. Gehäuft bei Immunsupprimierten und HIV-Infektion. Anzucht: Am besten aus subungualem Detritus der befallenen Nägel. Optimale Wachstumstemperatur: 24-30 °C.

Vorkommen/Epidemiologie

Weltweit, ubiquitär auftretend, u.a. in Erdreich, Holz, Stroh, Getreide, Früchten (u.a. Soja, Erdnüsse, Nüsse), Dung, Papier, Fleisch, Milchprodukten (Käse, Milch, Butter).

Manifestation

Meist bei Jugendlichen oder jungen Erwachsenen im Zusammenhang mit posttraumatischer Disposition oder trophischen Störungen auftretend.

Klinisches Bild

S.u. Tinea unguium. Befall der Nagelbetten der Füße nach kleinen Traumen, bevorzugt am Großzeh. Selten auch Befall der Finger. Meist im Zusammenhang mit mykotisch veränderten, gelbstreifigen Nägeln ohne vorausgegangene Interdigitalmykose auftretend. Bei chronischen Verläufen dringt das Myzel in die Hohlräume der Nägel ein und breitet sich farnblattartig aus.

Mikroskopie

  • Lange septierte Hyphen, Konidiophoren (Annellophoren).
  • Konidien: Massenhaft, uniform, Größe: 5-10 μm Ø, Perlenkettenform mit rauen, stacheligen Außenwänden ("Morgenstern"), meist im rechten Winkel versetzt zu den Hyphen stehend.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gupta AK et al. (2001) Efficacy of itraconazole, terbinafine, fluconazole, griseofulvin and ketoconazole in the treatment of Scopulariopsis brevicaulis causing onychomycosis of the toes. Dermatology 202: 235-238
  2. Filipello Marchisio V et al. (2000) Scopulariopsis brevicaulis: a keratinophilic or a keratinolytic fungus? Mycoses 43: 281-292
  3. Sellier P et al. (2000) Recurrent subcutaneous infection due to Scopulariopsis brevicaulis in a liver transplant recipient. Clin Infect Dis 30: 820-823

Verweisende Artikel (2)

Hyalohyphomykose; Schimmelpilzerkrankungen;

Weiterführende Artikel (2)

HIV-Infektion; Onychomykose (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 17.09.2017