Schmetterlingsdermatitis L24.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Butterfly itch; Lepidopterimsus

Definition

Auslösung eines toxischen Kontaktekzems durch direkten Kontakt mit den Brennhaaren von Schmetterlingen. Folgende Schmetterlinge bzw. deren Raupen können in Europa auslösend sein: Goldafterraupe, Raupen von Prozessionsspinnern, Bärenspinnern und Fleckenfaltern. S.a.u. Caripito-Jucken, s.a.u. Raupendermatitis.

Therapie

Bei starkem Juckreiz Lotio alba, ggf. mit Zusatz von Polidocanol 2-5% R200 .

Alternativ kühlender 1% Mentholspiritus (Menthol-Lösung) oder Glukokortikoid-haltige Externa wie 0,1% Triamcinolon Creme R259 oder 0,1% Mometason (z.B. Ecural Fettcreme). S.a.u. toxisches Kontaktekzem.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017