Ruete, Alfred

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1882 - 1951) Dermatologe. Ruete wurde am 28.1.1882 in Hamburg geboren. Studium der Medizin in Straßburg. Approbation 1907. Erste dermatologische Ausbildung bei Eduard Arning in Hamburg. Weitere Ausbildungsstätten: 1908-1911 Straßburg (weitere dermatologische Ausbildung bei A. Wolff in Straßburg  sowie von 1911-1914 bei Erich Hoffmann in Bonn. 1916 Habilitation in Marburg. Dort, in Nachfolge von Hans Wilhelm Hübner, Aufbau der dermatologischen Klinik. Ab 1920 wurde ein planmäßiges Extraordinariat eingerichtet.1934 wurde das Fach Dermatologie und Venerologie zum planmäßigen Ordinariat erhoben und A. Ruete zum Lehrstuhlinhaber. Ruete leitete die Klinik bis zum Jahre 1950.  Schüler Ruetes waren Martin Schubert, R. Bohnstedt, H. Schuermann und E. Keining. Die Forschungsgebiet(e) Ruetes betrafen die Bereiche: Mikrobiologie und Venerologie. Erwähnenswert ist der "Differentialdiagnostische Führer durch die Dermatologie".

Verweisende Artikel (2)

Keining, Egon; Schubert, Martin;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017