Riesenzellfibroblastom C44.9

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Juvenile Variante des Dermatofibrosarcoma protuberans, die während des ersten Lebensjahrzehnts auftritt.

Klinisches Bild

Langsam wachsender, bindegewebiger, hautfarbener, derber, schmerzloser Knoten, der dermal oder subkutan gelegen ist. Gegenüber dem Dermatofibrosarcoma protuberans des Erwachsenen treten keine klinischen Besonderheiten (Lokalisation, Geschlechterverteilung) auf.

Histologie

Bunte Mischung aus plump spindeligen Zellen und aus multinukleären Riesenzellen, die in einer kollagenen oder myxoiden Matrix eingebettet sind. Es besteht eine histologische Ähnlichkeit zum Riesenzellangiofibrom.

Weiterführende Artikel (1)

Dermatofibrosarcoma protuberans (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014