Retikulohistiozytose(n) D76.3

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Überholte Bezeichnung für Krankheiten mit Wucherung von Retikulumzellen und/oder Histiozyten, im engeren Sinne für systemische Neoplasien des retikulohistiozytären Gewebes. Retikulohistiozytose, multizentrische, Retikulohistiozytose, multinoduläre, speichernde, teils riesenzellige, Retikulohistiozytose der Haut mit benignem Verlauf, Non-Langerhanszell-Histiozytosen. Neuere, insbesondere immunhistologische Untersuchungen lassen inzwischen eine andere Deutung dieses Begriffes zu (s.u. Histiozytosen).

Verweisende Artikel (1)

Birt-Hogg-Dubé-Syndrom;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014