Red sponge dermatitis T63.6

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Toxisches Kontaktekzem durch Kontakt mit der giftigen, tiefrot gefärbten Schwammart Microconia prolifera (englisch = "red sponge").

Klinisches Bild

An den Kontaktstellen heftig juckende, urtikarielle oder blasenbildende Dermatitis.

Komplikation

Superinfektion.

Therapie

Kurzfristig Glukokortikoid-haltige Externa wie 0,1% Triamcinolon-Creme R259 , 0,25% Prednicarbat Creme (z.B. Dermatop), 0,1% Mometason (z.B. Ecural Fettcreme).

Interne Therapie

Bei Superinfektion antibiotische Abdeckung z.B. mit Benzylpenicillin (z.B. Penicillin G Jenapharm) 1-5 Mio. IE/Tag. S.a.u. Ekzem, Kontaktekzem, toxisches.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014