Pyemotes-ventricosus-Dermatitis B88.0

Zuletzt aktualisiert am: 09.04.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Pyemotes ventricosus Dermatitis

Definition

Durch Stiche der Kugelmilbe „Pyemotes-ventricosus“ verursachte akute Dermatitis, die in versch. Regionen Italiens aber auch in dem südlichen Frankreich (endemisch) aber auch in nicht-europäischen Ländern auftreten kann. In Italien sind Pyemotes-ventricosus-Stiche mit die häufigste Ursache für dermatitische Reaktionen durch Milben.

Ätiopathogenese

Verursacher sind mit Pyemotes ventricosus Milben, eine Raubmilbenart die auf den Larven des Holzwurms, auch gemeiner Nagekäfer genannt (Anobium punctatum), parasitiert. Pyemotes ventricosus befällt somit Personen, die in Kontakt mit verbautem alten Holz oder alten Möbeln standen. Der Mensch ist wie bei allen durch Pyemotes-Arten hervorgerufenen Epizoonosen Fehlwirt.

Klinisches Bild

Multiple hellrote, stark juckende, kleinfleckige Stichreaktionen; nicht selten finden lymphangitische Begleitreaktioen, die als „kometenschweifartig“  beschrieben werden.

Diagnose

Untersuchung von Holzmehl mit mikroskopischem Nachweis der Milben  

Therapie

Da der Mensch Fehlwirt ist, halten sich die Milben nur kurz auf der menschlichen Haut. Sie fallen anschließend ab. Insofern sind nur die Stichreaktionen z.B. mit einer 1% Hydrocortison-Lotio zu  behandeln.

Hinweis(e)

Die Pyemotes-ventricosus-Dermatitis wird v.a. in Italien (Rom, Toskana, Sizilien) aber auch im südlichen Frankreich und in Australien beobachtet (Del Giudice P et al. 2008; Letchford J et al. 1994)

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Del Giudice P et al. (2008) Pyemotes ventricosus Dermatitis, Southeastern France.  Emerg Infect Dis. 14: 1759–1761.
  2. Hewitt M et al. (1976) A case of Pyemotes dermatitis, with a note on the role of these mites in skin disease. Br J Dermatol 94:423–430.
  3. Letchford J et al. (1994) Pyemotes species strongly implicated in an outbreak of dermatitis in a Queensland country hospital. Pathology 26:330–332

Verweisende Artikel (1)

Milben;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.04.2019