Pupillenstarre, reflektorische A52.1

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Argyll-Robertson pupil; Argyll-Robertsonsche Pupillenstarre; Pupillenstarre; Pupillenstarre tabische reflektorische; reflektorische; tabische

Erstbeschreiber

Robertson, 1869

Definition

Fehlen der direkten und konsensuellen Lichtreaktion, enge Pupillen (Reizmiosis), überschießende Naheinstellungsreaktion (Pupillenverengung bei Konvergenz).

Merke! Pathognomonisch für Tabes dorsalis bei Syphilis IV.

Ätiopathogenese

Meist bei Syphilis cerebrospinalis, aber auch bei chronischem Alkoholismus, traumatischen Hirnläsionen und epidemischer Enzephalitis, ferner bei multipler Sklerose und anderen zerebralen Erkrankungen auftretend.

Klinisches Bild

Aufhebung des direkten und konsensuellen Lichtreflexes der Pupille bei erhaltenem Reflex auf Akkommodation und Konvergenz; Pupillenreaktion auf sensorische und psychische Reize fehlt oder ist herabgesetzt; Anisokorie, oft auch Entrundung der Pupille.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Robertson A (1869) Four cases of spinal miosis; with remarks on the action of light on the pupil. Edinburgh med J 15: 487–493
  2. Robertson A (1869) On an interesting series of eye symptoms in a case of spinal disease, with remarks on the action of belladonna on the iris etc. Edinburgh med J 14: 646–708

Weiterführende Artikel (3)

Frühsyphilis; Syphilis (Übersicht); Tabes dorsalis;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017