Psoriasis-Plaque-Test

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Mikroplaque-Assay; PPT

Definition

Methode zur Testung der topischen, antipsoriatischen Potenz verschiedener Substanzen.

Indikation

Durchführung

  • Zunächst Auswahl chronisch-stationärer Plaques (vornehmlich an den Extremitäten) ohne entzündliche Randaktivität (Läsionen sollen vor Testung unbehandelt bleiben).
  • Falls eine Vorbehandlung bestand, sollte bei topischen Applikationen eine 14-tägige, bei systemischer Behandlung eine 1-3-monatige Auswaschphase eingehalten werden (korrespondierend mit der Halbwertszeit).
  • Dann separate Beurteilung der Schweregrade der Einzelsymptome (Rötung, Schuppung, Infiltration).
  • Beurteilung nach folgendem Schema (0 = nicht vorhanden, 1 = leicht, 2 = mittel, 3 = schwer, 4 = sehr schwer).
  • Addition jedes Punktewertes nach Einzelsymptomen.
  • Summe entspricht der Ausgangsaktiviät (100%).
  • Anschließend tägliche Applikation der Prüfsubstanz (mit Positiv- und Negativkontrolle!), entweder offen oder okklusiv (z.B. mit Finn-Chambers).
  • Tägliche vorsichtige Waschung der Testareale und bei okklusiver Durchführung Erneuerung der Finn-Chambers.
  • Tägliche Bestimmung der Punktezahl für jedes Symptom.
  • Wiederholung der Prozedur für insgesamt 5-15 Tage (abhängig von pharmakologischen Eigenschaften).
  • Die finale Punktesumme entspricht der sog. Restaktivität (im Vergleich zur Ausgangsaktivität).

Hinweis(e)

  • Modifikationen bestehen bzgl. der Anzahl der Testfelder, Größe der Areale, Applikationsform, Applikationsfrequenz, Gesamtdauer, Kombination mit systemischer Therapie etc.
  • Aufgrund der Heterogenität der psoriatischen Hautveränderungen sollten die Prüfareale von Patient zu Patient rotieren. Topografische Einflüsse sollten damit minimiert werden.
  • Die Evaluation der Testareale sollte nicht unmittelbar nach der Waschung erfolgen, sondern mit einer Latenz von einer Stunde. Schuppungen beispielsweise werden nach der Waschung nicht korrekt erfasst.
  • Hautirritationen durch Pflaster sollten ausgeschlossen werden.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Wozel G (2006) Ist der Psoriasis-Plaque-Test im Zeitalter der Biologics noch aktuell? Hautarzt 57: 672-678

Verweisende Artikel (1)

PPT;

Weiterführende Artikel (1)

Psoriasis vulgaris;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017