Proteomics

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Proteomics bezeichnet die Analyse der Proteine, die durch die DNS eines Lebewesen definiert sind. Dabei werden ihre biologischen Funktionen, der Stoffwechsel und ihre Interaktionen untersucht. Hierbei handelt es sich um eine breite wissenschaftliche Disziplin die in vielen Bereichen der medizinischen Forschung an Bedeutung gewinnt. Untersuchungsfokus ist das Proteom einer biologischen Einheit (Zelle eines Organs oder eines ganzen Organismus). Das Proteom ist hierbei als Gesamtheit aller, von der biologischen Einheit exprimierten Proteine definiert. Hiervon zu unterscheiden ist die Forschungsrichtung "Genomics", mit der die Erforschung der DNA und des gesamten humanen Genoms bezeichnet wird.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Artikelinhalt