Prilocain

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Lokalanästhetikum vom Amid-Typ. S.a.u. Articain.

Indikation

Infiltrations-, Leitungs- und Spinalanästhesie.

Dosierung und Art der Anwendung

0,5% zur Infiltrationsanästhesie, 2% zur Leitungsanästhesie, 5% zur Spinalanästhesie (max. 400 mg/Tag für Erwachsene bis 70 kg; Kinder und Erwachsene in reduziertem AZ nicht mehr als 57 mg/Tag).

Merke! Geringste Toxizität aller Amid-LA!

Unerwünschte Wirkungen

Methämoglobinämie, Sensibilisierung.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Anämie, Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel.

Präparate

Xylonest, EMLA (Kombination mit Lidocain)

Verweisende Artikel (1)

Ulcus cruris venosum;

Weiterführende Artikel (2)

Articain; Lokalanästhetika;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014