Povidon-Jod-Salbe 10%, Hydrophile, Weiche (NRF 11.17.)

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hydrophile, Weiche; Hydrophile weiche 10% Povidon-Jod-Salbe; Jodsalbe; NRF 11.17.

Rezeptur

Rp.

Povidon-Jod 10,0
Macrogol 400 60,0
Macrogol 4000 25,0
Aqua purif. ad 100,0

Hydrophile Povidon-Jod-Salbe vom PEG-Typ (Macrogol-Salbe) zur Behandlung der Haut- und Schleimhaut. Bei Verbrennungen und oberflächlichen Wunden mehrmals/Tag auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Färbt Haut und Gegenstände (Kleidung) braun!

Aufbrauchfrist: Tube: 3 Jahre; Spenderdose: 6 Monate

Einträge, in denen dieses Rezept genannt wird:

  • Analvenenthrombose, akute
  • Balanitis, bakterielle
  • Balanitis candidamycetica
  • Balanitis gangraenosa
  • Balanitis nigricans
  • Bulla repens
  • Bullosis diabeticorum
  • Fibroma molle
  • Folliculitis introitus nasi
  • Folliculitis sycosiformis atrophicans
  • Fußinfekt, gramnegativer
  • Granuloma fissuratum
  • Impetigo contagiosa, kleinblasige
  • Paronychia candidamycetica
  • Paronychie
  • Polyvidon-Jod
  • Polyvidon-Jod-Salbe 10% (NRF 11.17.)
  • Unguis incarnatus
  • Verruca seborrhoica
  • Verruca (Viruswarze)
  • Autoren

    Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018