PM-SCL-Antikörper

Definition

Antikörper gegen ein nukleoläres Antigen mit Molekulargewichten von 96, 80 und 75 kDa.

Vorkommen

Sklerodermie, Dermatomyositis, Arthritis, Arthralgien. Nachweis von PM-SCl-Antikörpern ist charakteristisch für ein Overlap-Syndrom mit Überlappung von Dermatomyositis und progressiver systemischer Sklerodermie, s.a.u. Autoantikörper.
Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014