Pinen

Zuletzt aktualisiert am: 23.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Alpha-Pinen

Definition

Pinene sind Monoterpen-Kohlenwasserstoffe, farblose, in Wasser unlösliche, in Ethanol gut lösliche Flüssigkeiten mit der Summenformel C10H16. Alpha Pinen ist ein Hauptbestandteil (etwa 60%) des Terpentinöls. Weiterhin sind Pinene, meist alpha-Pinen (und beta-Pinen) Bestandteil zahlreicher ätherischer Öle, die ursprünglich aus dem Balsam der Kiefer (pinus) gewonnen wurden.

Alpha-Pinen oxidiert leicht an der Luft, bildet Peroxide die rasch in Oxide zerfallen. Ein Oxidationsprodukt ist Ascaridol, eine Substanz  mit hohem Sensibilisierungspotenzial.
V.a. aus Kiefernadeln (lat. pinus) wird ein Balsam gewonnen, aus dem Terpentinöl destilliert wird, das zu einem hohen Prozentsatz versch. Pinene enthält. Weiterhin kommen die alpha - und beta-Pinene in Myrte, Fichtennadeln, Dill, Fenchel, Koriander und Kümmel vor.
Alpha-Pinen wird als Aromastoff in der Lebensmittelindustrie verwendet. Auch in technischen Produkten wie Farben und  Ölen kommen Pinene vor.

Allgemeine Information

Wirkung: Alpha-Pinen wirkt möglicherweise antientzündlich und antimikrobiell.

 

Hinweis(e)

Alpha-Pinen in höheren Dosen, wird durch seine irritative Wirkung auf Augen, Atemwege und Haut, durch potenzielle neuro- und nephrotoxische Wirkungen als gesundheitsschädlich eingestuft.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Chen W et al. (2015) Anti-tumor effect of α-pinene on human hepatoma cell lines through inducing G2/M cell cycle arrest. J Pharmacol Sci 127:332-338.
  2. Kim DS et al. (2015) Alpha-Pinene Exhibits Anti-Inflammatory Activity Through the Suppression of MAPKs and the NF-κB Pathway in Mouse Peritoneal Macrophages. Am J Chin Med 43:731-742.
  3. Nam SY et al. (2014) The therapeutic efficacy of α-pinene in an experimental mouse model of allergic rhinitis. Int Immunopharmacol 23:273-282.
  4. Pinheiro Mde A et al. (2015) Gastroprotective effect of alpha-pinene and its correlation with antiulcerogenic activity of essential oils obtained from Hyptis species. Pharmacogn Mag 11:123-130.
  5. Sharifzadeh A et al.(2016)  Antifungal activity of essential oils from Iranian plant  against fluconazole-resistant and fluconazole-susceptible Candida albicans. Avicenna J Phytomed 6:215-222.
  6. Sumitomo K et al. (2015) Conifer-Derived Monoterpenes and Forest Walking. Mass Spectrom (Tokyo) 4:A0042.

Weiterführende Artikel (6)

Ascaridol; Foeniculi fructus; Koriander; Kümmel; Myrte; Terpene;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 23.01.2018