Pincers-nail L60.3

Zuletzt aktualisiert am: 09.03.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Pincers nail; Pincers nails; Trumpet nails; Zangennagel; Zangennägel

Erstbeschreiber

Cornelius, 1968

Definition

Pathologische Querverkrümmung der meist verdickten Nagelplatte, die bei maximaler Ausprägung das Nagelbett schmerzhaft, zangenartig umfasst. Die Folge dieser ständigen Traumatisierung ist eine schmerzhafte Paronychie. Betroffen sind Großzehen und Daumennägel; weniger häufig auch weiterer Nägel. 

Manifestation

Frauen scheinen bevorzugt betroffen zu sein.

Differentialdiagnose

Komplikation

Schmerzhaftes Einwachsen der Zehennägel (Unguis incarnatus)

Therapie

Ziel der Therapie ist es, durch Abtragung des medianen Nagelteils die überhöhte konvexe Spannung zu durchbrechen und damit eine Abflachung der Nagelplatte zu ermöglichen. Der regulierende Druck des Nagelbettes führt dauerhaft zu einer Abflachung und damit zu einer weitgehenden Normalisierung der Nagelplatte. Nägel wachsen bei sorgsamer kontrollierter Keratolyse weitgehend normal.

Externe Therapie

Kontrollierte Keratolyse mit Nagelaufweichpaste wie 40% Harnstoff-Paste (Harnstoff-Paste 40% NRF 11.30.) unter Okklusion. Jeden Tag den aufgeweichten Teil des Nagels entfernen, erneut einsalben und mit Pflaster abkleben. Bei rein konservativer Therapie löst sich die Nagelkrümmung innerhalb von 8-12 Wochen.

Merke! 40% Harnstoffsalbe nur auf die Nägel auftragen und nicht auf das umliegende Gewebe bringen!

Operative Therapie

Abfräsen der medianen Nagelplattenzonen bis fast auf das Nagelbett. Durch den Gegendruck des Nagelbettes kann die Nagelplatte wieder aufgedehnt werden. Unterstützend kann die Nagelplatte mit einer 20-40% Harnstoff-Paste aufgeweicht werden. Bei schweren Formen Entfernung des Nagels und Verödung des Nagelbettes.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Cornelius CE, Shelley WB (1968) Pincer nail syndrome. Arch Surg 96: 321-322
  2. El-Gammal S et al. (1993) Erfolgreiche konservative Therapie des Pincer-Nail-Syndroms. Hautarzt 44: 535-537
  3. Fujita Yet al. (2014)  Pincer nail deformity in a patient with amyotrophic lateral sclerosis. Neurol Int 11:5716
  4. Hu YH  Pincer nail deformity as the main manifestation of Clouston syndrome. Br J Dermatol doi: 10.1111/bjd.13703
  5. Kim KD et al. (2003) Surgical pearl: Nail plate separation and splint fixation--a new noninvasive treatment for pincer nails. J Am Acad Dermatol 48: 791-792
  6. Mimouni D et al. (2002) Hereditary pincer nail. Cutis 69:51-53.
  7. Sano H et al. (2012) Influence of mechanical forces as a part of nail configuration. Dermatology 225:210-214
  8. Sano H et al. (2015) Foot loading is different in people with and without pincer nails: a case control study. J Foot Ankle Res 8:43

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.03.2019