Phlegmone L03.8

Zuletzt aktualisiert am: 10.06.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Diffus sich in Gewebsspalten ausbreitende, eitrige, bakterielle Entzündung (subkutan, subfaszial, intramuskulär) mit Gewebseinschmelzung, s.a. Glossitis phlegmonosa, Blepharitis phlegmonosa, nekrotisierende Fasziitis.

Ätiopathogenese

Häufig Streptokokken- (Streptodermia phlegmonosa) oder Staphylokokkeninfektion (Staphylodermia phlegmonosa), auch gramnegative Keime und Mischflora. Nach Bagatellverletzungen, z.B. Panaritien, Erysipel, Thrombophlebitis, rascher Einbruch in Blutbahnen und Lymphwege.

Klinisches Bild

Heißes, gerötetes, schmerzhaftes, teigig-entzündliches, umschriebenes Ödem. Selten eitrige subkutane Abszesse, Durchbruch durch die Haut. Lymphangitis und Lymphadenitis, Fieber.

Labor

Leukozytose, BSG-Erhöhung.

Therapie

Externe Therapie

Interne Therapie

Operative Therapie

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 10.06.2016