Penisknötchen, artifizielles N48.8

Synonym(e)

Penisimplantat; Tancho-Knötchen; Tancho-Knoten

Definition

Erbsgroßes, hartes, frei verschiebliches, subkutanes Knötchen am Penisschaft (meist dorsal gelegen) durch Implantation einer kleinen Kugel aus Glas, Plastik o.ä. zur Steigerung der sexuellen Erregung der Partnerin. Selten mehrere Implantate. In der Regel völlig reizlos.

Vorkommen/Epidemiologie

V.a. in Thailand und anderen südostasiatischen Ländern.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bork K, Bräuninger W (1985) Artefizielle Penisknötchen (Tancho-Knötchen) bei Südostasiaten. Hautarzt 36:354–355

Verweisende Artikel (3)

Penisimplantat; Tancho-Knötchen; Tancho-Knoten;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017