Peer review

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Begutachtendes Verfahren zur Beurteilung wissenschaftlicher Arbeiten im Wissenschaftsbetrieb. Dabei werden unabhängige Gutachter (engl. peer für Ebenbürtiger, Schiedsrichter) aus dem selben Arbeitsbereich oder dem selben Fachgebiet wie die Autoren herangezogen, um die Qualität der Arbeit zu beurteilen. Viele wissenschaftliche Fachzeitschriften nutzen das Peer-Review-Verfahren, um über die Publikationsfähigkeit von Manuskripten zu entscheiden. Eine Veröffentlichung, die den Peer-Review mit Erfolg durchlaufen hat, wird begutachteter Beitrag (engl. reviewed paper) genannt. Anträge zur Förderung von Forschungsprojekten werden ebenfalls häufig durch Peer-Review begutachtet.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Artikelinhalt