Pechhaut L57.8

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Chronische Hauterkrankung, die als Summationseffekt nach Einwirken von Teerprodukten und UV-Strahlen auftritt.

Lokalisation

Überwiegend belichtete Hautpartien.

Klinisches Bild

Zunächst juckende oder brennende Erytheme, gefolgt von schmutzigbraunen Pigmentierungen. Später Elastose, Komedonen, Präkanzerosen, Basalzellkarzinome und Karzinome.

Therapie

Vermeidung der auslösenden Agenzien (Sonne und Teer als Lichtsensibilisator). Chemischer und physikalischer Lichtschutz durch entsprechende Kleidung und Lichtschutzmittel (z.B. Anthelios). Kontrolle und Behandlung von präkanzerösen und kanzerösen Hautveränderungen.

Verweisende Artikel (2)

Teleangiektasie; Teleangiektasie;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014