Opsonierung

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Markierung von körperfremden Strukturen durch Antikörper, das Komplementsystem oder eine Kombination von beiden. Bei diesem Vorgang wird die Oberfläche von Fremdkörpern oder Erregern (z.B. Viren oder Bakterien), die in den Organismus eingedrungen sind, aufgrund ihrer Antigenmuster von Antikörpern sowie von Komplementfaktoren (s.u. Komplementsystem) bedeckt. Durch diesen Vorgang werden diese Pathogene von Makrophagen phagozytiert. Die beteiligten Faktoren nennt man Opsonine. Das wichtigste Opsonin ist der Komplementfaktor C3b, der an den CR1-Rezeptor bindet und dadurch die Phagozytose des Allergens einleitet.

Verweisende Artikel (1)

Histiozyt;

Weiterführende Artikel (1)

Komplementsystem;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014