Onycholysis semilunaris L60.1

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Onycholyse partielle; Onycholysis partialis; Partielle Onycholyse

Definition

Halbmondförmige oder zungenförmige unvollständige Onycholyse mit Ablösung der Nagelplatte vom freien Rand her.

Ätiopathogenese

Häufig bei langfristiger Einwirkung von Wasser, Seife und Detergenslösungen. Ebenfalls möglich bei Quetschung mit Bluterguss, pyogener Onychie, Onycholysis semilunaris mycotica u. Onycholysis psoriatica.

Klinisches Bild

Der abgelöste Teil der Nagelplatte erscheint weiß. Einsaugen von Flüssigkeit unter die abgelöste Nagelplatte (Kapillarwirkung) mit subungualer Mazeration und Vergrößerung der Ablösung.

Therapie

Behandlung der Grunderkrankung, s. jeweils dort. Betroffene Nägel kurz schneiden, onycholytische Anteile der Nagelplatte möglichst entfernen. Keine längeren Arbeiten im feuchten Milieu; nach Feuchtarbeiten Nagelorgan trocknen (gfls.mittels Föhn); Nägel bei Grobarbeiten schützen durch Tragen von Baumwollhandschuhen. Auf das Auftreten von Infekten (mykotisch, bakteriell, viral) achten und ggf. gezielt therapieren; gfls. antiinfektiöse Prophylaxe betreiben (z.B regelmäßige Verwendung eines flüssigen Antimykotikums).

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017