Öl-Akne L70.8

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Akne; Ölakne; Ölfollikulitis; Schmierölakne; Teerakne

Definition

Besondere Form der Acne venenata und der Berufsakne: Durch Kontakt mit Industrie- und Schmierölen induzierte Form der Akne.

Manifestation

V.a. bei Straßenarbeitern, Automechanikern, Schlossern, Dachdeckern und anderen Berufsgruppen mit Kontakt zu Ölen, Teer, insbesondere Steinkohlenteer.

Lokalisation

V.a. Gesicht, Oberarme und Oberschenkel.

Klinisches Bild

Dicht stehende, geschlossene und offene Komedonen mit sekundärer Entzündung. Schwarze Follikelhyperkeratosen und Follikelentzündungen.

Therapie

Meiden des auslösenden Agens, s.a. unter Akne, Berufs-Akne. Regelmäßiger Wechsel der Arbeitskleidung, sorgfältige Reinigung der Haut mit Seifen oder Syndets sowie alkoholisch adstringierendem Gesichtswasser, ggf. mit Zusatz von z.B. Erythromycin (z.B. Aknemycin EL). Keratolyse über mechanische Schleifung mit z.B. Aluminiumoxid Paste (z.B. Brasivil Fein/Medium). Versuche mit Azelainsäure (z.B. Skinoren Creme), ggf. Aknetoilette.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018