Oberflächenanästhesie

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Form der Lokalanästhesie.

Durchführung

Betäubung von Schleimhäuten im Nasen-, Rachen-, Mundbereich (z.B. Tetracain 2%, Lidocain 4%), genital (z.B. Xylocain 2% viskös) oder der verhornenden Haut (z.B. EMLA Creme). Andere gebräuchliche Lokalanästhetika sind Chlorethan, Quinisocain und Polidocanol.

Weiterführende Artikel (4)

Chlorethan; Lokalanästhesie; Polidocanol; Quinisocain;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014