Neuronenspezifische Enolase

Zuletzt aktualisiert am: 28.01.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Enolase neuronenspezifische; Neuronenspezifische Enolase; NSE

Definition

Glykolytisches Enzym (Molekulargewicht: 78 kDa), das v.a. im Zytoplasma von Neuronen und neuroendokrinen Zellen vorkommt. Das Enzym spielt eine Rolle im Glukosestoffwechsel und katalysiert dort die Umwandlung von 2-Phospho-D-Glycerat in Phosphoenolpyruvat.

In der Klinik wird NSE unter anderem als Tumormarker bei kleinzelligem Bronchialkarzinomen, hochdifferenzierten Neuroblastomen, dem Merkelzell-Karzinom u.a. malignen Tumoren neuroendokrinen Ursprungs angewandt. NSE gilt jedoch als unspezifischer Marker. Sensitiver und spezifischer sind Chromogranin A und Synaptophysin

Weiterführende Artikel (3)

Chromogranin A; Merkel-Zell-Karzinom; Synaptophysin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 28.01.2019