Nathan, Ernst Wilhelm

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1889, † 1981) Dermatologe, tätig in Nürnberg, New York. Studium der Medizin in Gießen, München und Berlin. Nach Staatsexamen und Promotion 1913/1914 Assistenz bei Paul Ehrlich in Frankfurt/Main. Ab 1914 dermatologische Weiterbildung bei Karl Herxheimer an der Hautklinik Frankfurt-Sachsenhausen (ab 1914 Universitätsklinik). Dort 1918 Habilitation. 1922 Ernennung zum apl. Professor. 1923, in Nachfolge von Dr. Ernst Epstein, Ernennung zum Direktor der Hautklinik in Nürnberg. Sein Forschungsgebiet war die Syphilis und ihre Nachweismethoden. 1933 wurde Nathan auf Grund des rassistischen Gesetzes "zur Wiederherstellung des Berufsamtentums" ohne Ruhegehalt aus seinem Amt entlassen. Sein Nachfolger wurde Georg Hans Birnbaum. Zunächst konnte Nathan in seiner Wohnung weiterhin ambulant praktizieren. Im März 1939 nach dem Entzug der Approbation für alle jüdischen Ärzte emigrierte er nach New York. 1981 verstarb EW Nathan in New York.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Debus D (2010) Abteilung Haut und Liebe - Die Geschichte der Hautklinik am Klinikum Nürnberg. Akt Dermatol 36: 268-277

Verweisende Artikel (1)

Birnbaum, Georg Hans;

Weiterführende Artikel (2)

Birnbaum, Georg Hans; Herxheimer, Karl;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014