Naevus elasticus D23.L

Zuletzt aktualisiert am: 16.05.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Elastom; Elastoma; Naevus anelasticus; Nevus elasticus of Lewandowsky

Erstbeschreiber

Lewandowsky, 1921; Weidman et al., 1933

Definition

Erworbener (seltener) oder angeborener (häufiger), meist disseminierter, elastotischer Bindegewebsnaevus (Elastom) mit Vermehrung der elastischen, selten der kollagenen Fasern. Primär von Weidmann et al. als disseminierte Form bei Kindern (= Elastoma juvenile) beschrieben, kann der Naevus elasticus auch isoliert bei älteren Erwachsenen auftreten (adult-onset elastoma), wobei ursächlich ein aktinischer Schaden (UV-Schädigung) diskutiert wird.

Manifestation

Ab Geburt oder in den ersten Lebensjahren auftretend, seltener im späten Erwachsenenalter.

Lokalisation

Meist multipel, vor allem oberer Thoraxbereich sowie Gesicht und Abdomen sind befallen.

Klinisches Bild

Dicht stehende, 0,2-0,4 cm große, weißlich-gelbliche Papeln oder flache, größere Plaques.

Histologie

Stellenweise Hyperpigmentierungen des Stratum basale, starke Rarefizierung der elastischen Fasern. Im oberen und mittleren Korium fragmentiertes, ungeordnetes elastotisches Material. Keine wesentliche Veränderung der kollagenen Faserarchitektur.

Therapie

Eine Therapie der Erkrankung ist nicht bekannt. Exzision bei kosmetisch störender Lokalisation.

Hinweis(e)

Inzwischen setzt sich die Bezeichnung Naevus anelasticus durch, da entgegen der früheren  Annahme keine  Vermehrung der elastischen Fasern stattgefunden hat. 

Die disseminierte noduläre Form (Dermatofibrosis lenticularis disseminata) kann familiär auftreten und mit Osteopoikilie ( Buschke-Ollendorf-Syndrom) vergesellschaftet sein.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Lewandowsky F (1921) Über einen eigentümlichen Naevus der Brustgegend. Arch Derm Syph 131: 90-94
  2. Lewis GK et al. (2004) Aquired disorders of elastic tissue: Part I. Increased elastic tissue and solar elastotic syndromes. JAAD 51: 1-21
  3. Schön B et al. (1991) Naevus elasticus am Capillitium. Dt Dermatol 39: 1566-1568
  4. Weidman FD, Anderson NP, Ayers S jr (1933) Juvenile elastoma. Arch Derm Syph 28: 182-189

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 16.05.2019