Myopathie durch Glukokortikosteroide G73.7

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Steroidmyopathie

Definition

Toxische Myopathie nach Einnahme von Glukokortikosteroiden.

Klinisches Bild

Glucocorticoide können bei längerer Einnahme eine Myopathie verursachen. Die potenziell schädigende Wirkung der Steroide auf die Skelettmuskulatur macht sich in der Regel erst ab einer Behandlungsdauer von 4 Wochen bemerkbar. Dann kann es zu einer Muskelatrophie kommen, die sich typischerweise vor allem mit Schwäche oder auch Lähmungserscheinungen der Beckengürtelmuskulatur manifestiert. Hinzu kommen eine rasche Ermüdbarkeit sowie gelegentlich Myalgien.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Creutzberg EC et al. (2003) A role for anabolic steroids in the rehabilitation of patients with COPD? A double-blind, placebo-controlled, randomized trial. Chest 124:1733-1742.
     

 

Weiterführende Artikel (1)

Glukokortikosteroide;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017