Myiasis (Übersicht) B87.9

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Fliegenmadenkrankheit; Madenfraß

Definition

Parasitismus von Fliegenmaden (-larven) in der Haut oder in inneren Organen des Menschen (ca. 80 Fliegenarten sind als Erreger bekannt). Man unterscheidet kutane von viszeraler Myiasis. An der Haut manifestieren sich:

V.a. in den afrikanischen Tropen finden sich aggressive Fliegenarten (Tumbufliege), die sich im Sand entwickeln und deren Larven sich in die Haut einbohren (Myiasis linearis migrans).

In Süd-und Mittelamerika muss mit Dermatobia hominis (Dasselfliege) gerechnet werden, die in feuchtwarmen Gebieten lebt und Weidetiere sowie seltener den Menschen befällt, s.u. Myiasis, furunkuloide.

In Europa findet sich häufiger die externe Myiasis, bei der unterschiedliche Fliegenarten ihre Eier in offene Wunden legen.

Therapie

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017