Myelosis cutis circumscripta eosinophilica C92.7

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Hautveränderungen bei Eosinophilenleukämie mit hochgradiger Eosinophilenvermehrung und Ausschwemmung unreifer eosinophiler Granulozyten und Blasten in die Blutbahn.

Klinisches Bild

Hautveränderungen: Gyrierte Erytheme und Knoten oder juckende Exantheme.

Auch interessant

Anzeige
Allergologie

Gluconsäure ist eine als Lebensmittelzusatzstoff unter der Ziffer E 574 europäisch zugelassene Fruchtsäure....

Weiterlesen

Histologie

Spezifisches Infiltrat: Reife und unreife eosinophile Zellen.

Differentialdiagnose

Therapie

Behandlung der Grunderkrankung, Zusammenarbeit mit dem Internisten.

Weiterführende Artikel (1)

Hypereosinophilie-Syndrom;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014