Mukokutane Sporotrichose B42.8

Zuletzt aktualisiert am: 13.11.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Kutane/extrakutane systemische Sporotrichose mit Beteiligung von Haut und Schleimhaut. Die Sporotrichose ist eine subakute oder chronisch verlaufende, in der Regel auf Haut und Subkutis begrenzte Infektionskrankheit, hervorgerufen durch Erreger des Sporotrix schenkii Komplexes. Bei den Vertretern handelt es sich um dimorphe Pilze. Sie sind kulturell in wenigen Tagen bei Zimmertemperatur nachweisbar. Die Mukokutane Form entwickelt sich häufig bei einer schlechten Abwehrlage.

Erreger

Der dimorphe Pilz Sporotrix schenckii (Sporotrichon schenckii) ist ein Bodensaprophyt, der in einem Klima mit einer mittleren Temperatur von 20-25C° auf verfaulendem Holz und absterbenden Pflanzen lebt. Insofern tritt die Infektion v.a. bei der ländlichen Bevölkerung auf.

Neben Sporotrix schenckii sensu stricto umfasst der Sporotrichon-Komplex 4 weitere Arten:

  • S.albicans
  • S.brasiliensis
  • S.globosa
  • S.mexicana

Tiere stellen ein Erregerreservoir dar. Ausgehend von Hunden, Katzen, Pferden, Bisamratten, Schweinen, Vögeln, Reptilien (Zoonose) kann es durch Kratz- oder Bissverletzungen zur Infektion kommen.

Vorkommen/Epidemiologie

Weltweit, Nordamerika, Japan, v.a. Tropen und Subtropen, nur sporadisch in Europa. Die bisher einzige Epidemie trat Mitte des 20. Jahrhunderts in Südafrika bei Minenarbeitern auf, die sich an Grubenholz das von Sporotrix schenckii befallen war, infizierten.

Diese Form einer systemischen Form der Sporotrichose findet sich bei immunsupprimierten Personen. V.a. HIV-Infizierte sind gefährdet. Neben Haut und Schleimhaut können mykotische Granulome auch in anderen Organen, so in Muskulatur und in Knochen auftreten.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. de Beurmann CL, Gougerot H (1912) Les sporotrichoses. F. Alcan, Paris
  2. Eisfelder M et al. (1993) Erfahrungen mit 241 Sporotrichose-Fällen in Chiba/Japan. Hautarzt 44: 524-528

Verweisende Artikel (1)

Sporotrichose;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 13.11.2019