Morbus haemorrhagicus neonatorum P53.x1

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hämorrhagische Diathese der Neugeborenen

Definition

Erkrankung mit schwersten Blutungen bei Neugeborenen durch Vitamin K-Mangel der Mutter.

Ätiopathogenese

Verminderung des Prothrombinkomplexes durch Vitamin K-Mangel der Mutter; die darmeigene Vitamin K-Produktion setzt erst nach einigen Wochen ein.

Manifestation

Ab Geburt, vor allem bei Frühgeborenen.

Klinisches Bild

Schwere Blutungen in Haut, Nabelschnur u. Muskeln, intrakranielle Blutungen, Hämatemesis und Meläna.

Therapie

Weiterführende Artikel (1)

Vitamin K-Mangel;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017