Morbus haemorrhagicus neonatorum P53.x1

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hämorrhagische Diathese der Neugeborenen

Definition

Erkrankung mit schwersten Blutungen bei Neugeborenen durch Vitamin K-Mangel der Mutter.

Ätiopathogenese

Verminderung des Prothrombinkomplexes durch Vitamin K-Mangel der Mutter; die darmeigene Vitamin K-Produktion setzt erst nach einigen Wochen ein.

Manifestation

Ab Geburt, vor allem bei Frühgeborenen.

Klinisches Bild

Schwere Blutungen in Haut, Nabelschnur u. Muskeln, intrakranielle Blutungen, Hämatemesis und Meläna.

Therapie

Vitamin K (Konakion).

Weiterführende Artikel (1)

Vitamin K-Mangel;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017