Monoaminooxidase-Hemmer

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Inhibitoren des Enzyms Monoaminooxidase (MAO), welches diverse Hormone wie z.B. Serotonin abbaut. Durch Hemmung des Enzyms kommt es zu einer Anreicherung des Hormons in der Zelle.

Allgemeine Information

MAO-Hemmer werden zur Behandlung von Depressionen, Angststörungen (vor allem soziale Phobie, Panikstörungen) und Zwangsstörungen eingesetzt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Meyer JH et al. (2006) Elevated monoamine oxidase a levels in the brain: an explanation for the monoamine imbalance of major depression. Arch Gen Psychiatry 63 :1209-1216
  2. Serretti A et al. (2006) Temperament and character in mood disorders: influence of DRD4, SERTPR, TPH and MAO-A polymorphisms. Neuropsychobiology 53 :9-16

Verweisende Artikel (1)

Serotonin-Syndrom;

Weiterführende Artikel (1)

Serotonin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014