Möbius-Syndrom Q87.0

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

angeborene Facialisparese; Augenmuskelschwund infantiler; Congenital facial diplegia syndrome; congental facial diplegia syndrome; Facialisparese angeborene; Gesichtslähmung kongenitale; infantiler Augenmuskelschwund; infantiler Kernschwund; Kernschwund infantiler; kongenitale Gesichtslähmung; Moebius-Kernaplasie

Erstbeschreiber

Moebius, 1888

Definition

Kongenitale Lähmung isolierter Nerven, bes. der Gesichtsnerven.

Ätiopathogenese

Heterogener Entwicklungsfelddefekt. Autosomal-dominanter Erbgang ist beschrieben.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Goldberg C et al. (2003) The effects of gracilis muscle transplantation on speech in children with Moebius syndrome. J Craniofac Surg 14: 687-690
  2. Moebius PJ (1888) Ueber angeborene doppelseitige Abducens-Facialis-Laehmung. Muench Med Wschr 35: 91-94 and 108-111

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017