Mikulicz-Syndrom K11.81

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

V.-Mikulicz-Krankheit

Erstbeschreiber

von Mikulicz-Radecki, 1892

Definition

Reaktive Schwellung der Tränen- und Speicheldrüsen bei verschiedenen Allgemein- und Systemerkrankungen, z.B. bei Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphomen, Leukämien und Sarkoidose; auch vereinzelt bei Tuberkulose, Lues, Sialose und Hyperthyreose beobachtet.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Awan KJ (1976) Mikulicz disease and Mikulicz syndrome. South Afr Med J 69: 458
  2. Azzopardi JA, Evans DJ (1971) Malignant lymphoma of the parotid associated with Mikulicz disease (benign lymphoepithelial lesion). J Clin Pathol 24: 744.
  3. Kowalczyk J (2003) Jan Mikulicz-Radecki (1850-1905)--father of surgical endoscopy. S Afr Med J 93: 509-510
  4. Penfold CN (1985) Mikulicz syndrome. J Oral Maxillofac Surg 43: 900
  5. von Mikulicz-Radecki (1892) Über eine eigenartige symmetrische Erkrankung der Thränen- und Mundspeicheldrüsen. In: Beiträge zur Chirurgie. Festschrift gewidmet Theodor Billroth, Stuttgart,S. 610-630

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017