Mikrolivedo, akrale D68.8

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Kutane Manifestation des so genannten Phospholipid-Antikörper-Syndroms (s.a. Phospholipid-Antikörper) mit unscharf begrenzten, bizarr konfigurierten, lividen Hautveränderungen an den Akren, die ulzerieren und sehr schmerzhaft sein können; s.a. Livedo racemosa, Livedovaskulopathie.

Histologie

Vermehrung der kleinen und mittleren Gefäße der Dermis, zahlreiche thrombosierte Kapillaren und Venolen, keine Vaskulitis.

Auch interessant

Naturheilkunde

Rosmarinsäure ist der Trivialname eines im Pflanzenreich weit verbreiteten sekundären Pflanzenstoffs bei de...

Weiterlesen
Anzeige

Diagnose

Klinik, Histologie, Labor (Erhöhung der Phospholipid-Antikörper-Werte).

Differentialdiagnose

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Grob JJ et al. (1991) Unfading acral microlivedo. A discrete marker of thrombotic skin disease associated with antiphospholipid antibody syndrome. J Am Acad Dermatol 24: 53-58
  2. Scheinfeld NS et al. (2003) Reticulate and stellate acral pigmentation associated with systemic lupus erythematosus and high titers of circulating anticardiolipin antibodies: a possible association with acral microlivedo. J Drugs Dermatol 2: 674-676
  3. Wolf P et al. (1992) Akrale Mikrolivedo - Ein klinisches Symptom des Antiphospholipid-Syndroms. Z Hautkr 67: 714-717

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014