Mikrolivedo, akrale D68.8

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Kutane Manifestation des so genannten Phospholipid-Antikörper-Syndroms (s.a. Phospholipid-Antikörper) mit unscharf begrenzten, bizarr konfigurierten, lividen Hautveränderungen an den Akren, die ulzerieren und sehr schmerzhaft sein können; s.a. Livedo racemosa, Livedovaskulopathie.

Histologie

Vermehrung der kleinen und mittleren Gefäße der Dermis, zahlreiche thrombosierte Kapillaren und Venolen, keine Vaskulitis.

Diagnose

Klinik, Histologie, Labor (Erhöhung der Phospholipid-Antikörper-Werte).

Differentialdiagnose

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Grob JJ et al. (1991) Unfading acral microlivedo. A discrete marker of thrombotic skin disease associated with antiphospholipid antibody syndrome. J Am Acad Dermatol 24: 53-58
  2. Scheinfeld NS et al. (2003) Reticulate and stellate acral pigmentation associated with systemic lupus erythematosus and high titers of circulating anticardiolipin antibodies: a possible association with acral microlivedo. J Drugs Dermatol 2: 674-676
  3. Wolf P et al. (1992) Akrale Mikrolivedo - Ein klinisches Symptom des Antiphospholipid-Syndroms. Z Hautkr 67: 714-717

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014