Methylenblaufärbung

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Einfache mikrobiologische Färbetechnik zum Nachweis von Bakterien (z.B. Gonokokken).

Durchführung

  • Nach erfolgtem Abstrich Sekret dünn auf Objektträger ausstreichen.
  • Präparat lufttrocknen und fixieren (3mal durch die Flamme eines Bunsenbrenners ziehen).
  • Färben: Löfflersche Methylenblau-Lösung (3 Tropfen genügen) auf den Objektträger auftropfen und 1-2 Min. einwirken lassen.
  • Anschließend unter fließendem Leitungswasser abspülen.
  • Objektträger sofort zwischen Filterpapier trocknen und an der Luft nachtrocknen lassen.
  • Ergebnis: Gonokokken, Leukozyten, Zellmembranen, Granulae erscheinen blau gefärbt.

Verweisende Artikel (1)

Mykologie Untersuchungsmethoden;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014