Metachromasie

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Allgemeine Information

Bestimmte Gewebestrukturen färben sich mit einem anderen Farbton als dem des Farbstoffes an. Mit dieser Methode werden Mastzellen, Amyloidablagerungen, fibrioide Degeneration u.a. Veränderungen dargestellt. Farstoffe mit metachromatischen Eigenschaften sind z.B. Kongorot, Toluidinblau, Methylviolett.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014