Mesna

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Mukolytikum, Schleimhautprotektivum.

Halbwertzeit

1,5 h

Indikation

Prophylaxe der Urotoxizität von Oxazaphosphorinen (z.B. Cyclophosphamid).

Eingeschränkte Indikation

Patienten mit Autoimmunerkrankungen (Risiko allergischer Reaktionen erhöht).

Dosierung und Art der Anwendung

Je 20% der Oxazaphosphorindosis zum Zeitpunkt 0 (= Injektion des Zytostatikums), 4 und 8 Std. i.v. injizieren.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen, vorübergehende Transaminasenanstiege, Venenreizung an der Injektionsstelle, Magen-Darm-Störungen, Blutdruck-Abfall, Tachykardie.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit, Überempfindlichkeit gegen Thiolverbindungen.

Präparate

Uromitexan
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014