Meclozin

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Indikation

Übelkeit, Erbrechen, Reisekrankheit, allergische Erkrankungen.

Dosierung und Art der Anwendung

1–2mal/Tag 25 mg p.o. oder 1–2mal 50 mg als Supp.

Unerwünschte Wirkungen

Sedierung, Sehstörungen, Mundtrockenheit, gastrointestinale Störungen, Überempfindlichkeitsreaktionen.

Wechselwirkungen

Verstärkung der Wirkung zentral dämpfender Pharmaka und von Alkohol.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit, Prostatahypertrophie, Engwinkelglaukom.

Präparate

Postafen, Peremesin

Patienteninformation

Merke! Patienten sind vor Therapiebeginn auf die Einschränkung des Reaktionsvermögens hinweisen!

Weiterführende Artikel (1)

Antihistaminika, H1-Antagonisten;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018