MBP

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Major Basic Protein

Definition

Gruppe von relativ kleinen, Arginin-reichen Proteinen, die aus einer einzigen Kette von Polypeptiden bestehen.

Allgemeine Information

  • Vermutliche Bildung aus einer Glutamin- und Asparaginsäure-reichen Vorstufe. Die Vorstufe ist, im Gegensatz zum wirksamen MBP, nicht toxisch. Intrazellulär kann gefahrlos durch das endoplasmatische Retikulum transportiert werden. Reifung zum wirksamen MBP in den Granula von Mastzellen.
  • MBP wirkt toxisch gegen Helminthen und ist daher bei Immunreaktionen gegen Parasiten beteiligt (primäre Aufgabe). Toxizität richtet sich auch gegen Epithelien der Atemwege (Nasenschleimhaut, Bronchien). Außerdem besitzt es die Fähigkeit, Mastzellen zur Ausschüttung von Histamin anzuregen. MBP spielt bei allergischen und nicht-allergischen Entzündungsprozessen eine wesentliche Rolle. Es inaktiviert zusätzlich auch den Anaphylaxie-Mediator SRS-A.

Vorkommen

In Granula von eosinophilen Granulozyten.

Verweisende Artikel (2)

Druckurtikaria; Major Basic Protein;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017