Makrocheilie K13.05

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Vergrößerung der Lippen. Auftreten z.B. als idiopathisch-familiäre Makrocheilie oder als Bestandteil von Syndromen (z.B. Ascher-Syndrom). Oftmals als sekundäres Begleitsymptom auftretend, u.a. im Rahmen von Cheilitiden (v.a. Cheilitis granulomatosa) unterschiedlicher Genese, z.B. bei Melkersson-Rosenthal-Syndrom, Tuberkulose, tertiärer Syphilis, Lepra, Herpes simplex recidivans, Sarkoidose, Angioödem, Lymphangiom, Hämangiom, Hämatom, Pseudolymphom.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014