Lymphom kutanes T-Zell-Lymphom pleomorphes klein- mittel- großzelliges C84.4

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

pleomorphes klein- mittel- großzelliges kutanes T-Zell-Lymphom; pleomorphes klein- mittel- großzelliges T-Zell-Lymphom der Haut; pleomorphes kutanes T-Zell-Lymphom; pleomorphes T-Zell-Lymphom der Haut

Definition

Pleomorphe T-Zell-Lymphome der Haut können nach histologischen Kriterien in klein-, mittel- und großzellig differenziert werden, wobei die großzelligen Varianten wiederum in eine CD30-positive und eine CD30-negative Form differenziert werden (unterschiedliche Prognose, s.u. Lymphom, kutanes T-Zell-Lymphom, großzelliges, CD30-positives).

Klinisches Bild

Das klinische Bild ist für diesen Lymphomtypus nicht charakteristisch. Es finden sich solitäre, meist jedoch in Mehrzahl oder auch disseminiert auftretende, kutane oder subkutane Plaques, Knoten und/oder Tumoren unterschiedlicher Größe. Der für die Mycosis fungoides typische phasenhafte Ablauf fehlt (wichtiges Unterscheidungsmerkmal) ebenso wie auch die ekzematoiden Veränderungen der Mycosis fungoides.

Histologie

  • Charakteristisch sind diffuse oder knotige Infiltrate der Haut und des subkutanen Fettgewebes. Mäßige oder auch fehlende Epidermotropie.
  • Immunhistologisch ist ein T-Zell-Muster charakteristisch: pos. für CD3, CD4, CD43, CD45RO. Auch CD8 positive Formen wurden beschrieben (eigene Entität aus der Gruppe der zytotoxischen T-Zell-Lymphome). Typisch ist eine relativ große Variabilität der Zellkerne bei relativ konstanter Zellgröße. Der für die Mycosis fungoides typische kleine "zerebriforme" Lymphozyt fehlt. Die proliferative Aktivität ist deutlich erhöht.

Diagnose

Klinik, Histologie sowie molekulare Diagnostik mit Nachweis des T-Zell-Rezeptor-Rearrangements (hierdurch ist eine Unterscheidung zwischen monoklonalen und polyklonalen Populationen möglich).

Therapie

Bei den klein- bis mittelgroßzelligen Varianten ist ein identisches Therapieschema wie bei der Mycosis fungoides einzusetzen. Beim großzelligen CD30-negativen pleomorphen T-Zell-Lymphom ist eine analoge Therapiestrategie wie bei den großzelligen CD30-negativen T-Zell-Lymphomen einzuschlagen (s. dort).

Verlauf/Prognose

  • Klein- bis mittelgroßzellige, pleomorphe T-Zell-Lymphome haben eine gute Prognose (der Mycosis fungoides vergleichbar).
  • Die großzelligen pleomorphen T-Zell-Lymphome müssen hinsichtlich ihrer Prognose differenziert gesehen werden (CD30-negative Formen werden als Lymphome hohen Malignitätsgrads gewertet).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Beljaads RC et al. (1993) Primary cutaneous CD 30-positive large cell lymphoma. Definition of a new type of cutaneous lymphoma with favourable prognosis. An European multicenter study on 47 cases. Cancer 71: 2097-2104
  2. Breccia M (2002) Cutaneous pleomorphic T-cell lymphoma coexisting with myelodysplastic syndrome transforming into acute myeloid leukemia: successful treatment with a fludarabine-containing regimen. Eur J Haematol 68: 1-3
  3. Gonzales CL et al. (1991) T-cell-lymphoma involving subcutaneous tissue. A clinicopathologic entity commonly associated with hemiphagocytic syndrome. Am J Pathol 15: 17-22
  4. Holloway KB et al. (1992) Therapeutic alternatives in cutaneous T-cell lymphoma. J Am Acad Dermatol 27: 367-378
  5. Kim YC (2001) Primary cutaneous pleomorphic small/medium-sized T-cell lymphoma in a young man. Br J Dermatol 144: 903-905
  6. Sterry W et al. (1995) Kutane maligne Lymphome. Z Hautkr 70: 781-788
  7. von den Driesch P, Coors EA (2002) Localized cutaneous small to medium-sized pleomorphic T-cell lymphoma: a report of 3 cases stable for years. J Am Acad Dermatol 46: 531-535
  8. Willemze R et al. (1997) EORTC classification for primary cutaneous lymphomas: a proposal from cutaneous lymphoma study group of the European Organization for Research and Treatment of Cancer. Blood 90: 354-371

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017