Lymphangioma cavernosum D18.1-

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hygroma cysticum; Lymphangioma cysticum; zystisches Lymphangiom

Definition

Bei denen das dermatologische Fachgebiet betreffenden lymphatischen Malformationen handelt es sich um meist subkutan oder kutan-subkutan lokalisierte lymphatische Malformationen (Lymphangiom), die aus einem Konvolut großvolumiger, zystisch ausgeweiteter lymphatischer Gefäßräume bestehen

Die sonstigen kaverösen lymphatischen Malformationen betreffen unterschiedliche Fachgebiete. Sie werden als nicht symptomatische (Tumorkonvolute) Zufallsbefunde bilddiagnostisch erfasst und betreffen unterschiedlichste Lokalisationen wie: Mediastinum, Ovarien, Nieren, Genitalien u.a.  

Manifestation

Ab Geburt oder im frühen Säuglingsalter.

Lokalisation

Ubiquitär an Haut und Schleimhaut, vor allem Halsbereich, Kopfbereich, Extremitäten.

Klinisches Bild

Hautfarbene, seltener bläuliche (durch Einblutugen bedingt), kissenartige, sukkulente, meist unscharf begrenzte, schmerzlose Geschwulst unterschiedlicher Größe. Je nach Größe des Lymphangioms sind ElephantiasisMakrocheilieMakroglossie möglich.

Histologie

  • Unterschiedlich dilatierte und kalibrierte Lymphgefäße mit optisch leerem Lumina. Übergänge zwischen dünn- und dickwandigen, muskulär verbreiterten Gefäßwänden, lymphozytärem Infiltrat und Lymphfollikeln.
  • Immunhistologie: Endothelien pos. für CD31.

Diagnose

Differentialdiagnose

Tief liegendes infantiles Hämangiom; lymphangiomartige Variante des Angiosarkoms; lymphangiomartiges Kaposi-Sarkom.

Therapie

Ggf. operative Entfernung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bieniasz A et al. (1961) A case of lymphangioma cavernosum of the ovary.Ginekol Pol 32:667-669.
  2. Chirino-Romo J et al. (2014) Unusual diagnosis of an intrathoracic tumor, cavernosum lymphangioma. Case report. Cir Cir 82:537-540.
  3. Khanna S et al. (1978) Lymphangioma cavernosum of the ovary. Int Surg 63:104-105.
  4. Malik NM (1951) Congenital lymphangioma cavernosum. (Report of a case). Indian J Surg 13:82-84.
  5. Rodríguez Reina G et al. (1998) Intrascrotal lymphangioma: report of 2 cases and review of the literature. Actas Urol Esp 22:55-59.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017