Lolch

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Lolium; Raygras

Definition

Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) mit großer allergenischer Potenz.

Allgemeine Information

  • Lolium war in der Antike die Bezeichnung für den Taumel-Lolch (Die Pflanze ist oft vom endoparasitischen Pilz Acremonium coenophalium, einem Verwandten des Mutterkornpilzes, befallen, der u. a. neurotoxische Indolalkaloide bildet. Da der Taumel-Lolch früher häufig in Getreideäckern wuchs, kam es zu Verunreinigungen des Mehls und Vergiftungserscheinungen mit Schwindel s.u. Ergotismus).
  • Pollen fliegen zwischen Mai und Juli. Größe der Pollen: 22-38 µm. Die Allergene der Lolchpollen sind die Proteine Lol p 1 bis p 5, p 10 und p 11.
  • Kreuzallergien mit den Pollen aller anderen Gräser (s.u. Gräserpollen und Getreidepollen) sind möglich.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017