Lippenfurunkel L02.0

Zuletzt aktualisiert am: 10.09.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Furunkel und Karbunkel im Gesicht; Labialer Furunkel; Labial furuncle; Nasolabialer Furunkel; Naso-labial furuncle

Definition

Furunkel an Ober- oder seltener an der Unterlippe, treten häufig in der Pubertät als Komplikation bei Akne auf, meist begleitet von einer starken Schwellung und Ödem der Lippen.

Lippenfurunkel neigen zur raschen phlegmonösen Umwandlung, wobei nur eine geringe Einschmelzungstendenz vorhanden ist. Es entwicklet sich ein ausgedehntes kollaterales Ödem der Lippen und der weiteren Umgebung verbunden mit möglichen Systemerscheinungen wie Fieber, Schüttelfrost, klinische Zeichen die ein septisches Fortschreiten der Infektion anzeigen

Differentialdiagnose

  • Folliculitis simplex: oberflächliche Infektion des Follikels (Ostiofolliculitis). Pustelbildung um einen Haarschaft.
  • Infizierte Epidermoidzyste: meist nach Auspressversuch plötzlich entstehender, schmerzhafter, entzündlicher Knoten
  • Lymphomatoide Papulose: langsam wachsender schmerzloser Knoten. Keine Abszessbildung. Diagnose: Biopsie.
  • Trichophytia profunda: furunkoloider Knoten, meist bei Kindern, meist Capillitium; geringe Schmerzhaftigkeit. Diagnose: Biopsie.
  • Furunkoloide Myiasis: für den Mitteleuropäer handelt es sich hierbei um eine typische Reisedermatose. Langsam wachsend. Keine wesentliche Schmerzhaftigkeit.
  • Leishmaniasis: langsam sich entwickelnder Knoten, nur geringe Schmerzhaftigkeit. Reiseanamnese. Diagnose: Biopsie mit Erregernachweis.

Komplikation

Bei Oberlippenfurunkeln besteht die (seltene) Gefahr einer Thrombophlebitis der Vena angularis und des Sinus cavernosus mit Kavernosusthrombose und eitriger Meningitis.

Selten ist die Entwicklung eines Konglomeratfurunkels mit Eröffnung in den Mundschleimhautbereich.

Therapie

Keine Manipulationen! Ruhigstellung, Bettruhe, Sprech- und Kauverbot. Entsprechend ist eine weiche, passierte Kost empfehlenswert. Weiterhin: feuchte, warme, antiseptische Umschläge (Octenidin 1%).

Bei Demarkierung Inzision des Abszesses, Drainage und Spülung (z. B. mit Polyvidon-Jod-Lösung) Drainage durch Streifeneinlage mit Jodoform-Streifen.

Systemische antibiotische The­rapie: bei Lippenfurunkel ist eine stationäre i. v. Therapie mit  Antibiotika indiziert. Das antimikrobielle Spektrum des Antibiotikums hat sich  an der antibiotischen Sensitivität von Staphlycoccus aureus zu orientieren.

Hinweis(e)

Bei Oberlippenfurunkeln besteht die (seltene) Gefahr einer Thrombophlebitis der Vena angularis und des Sinus cavernosus mit Kavernosusthrombose und eitriger Meningitis.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Hoede N et al. (1967) Conglomerate furuncle in the area of the lower lip with perforation into themouth. Med Welt 24:1492.
  2. Yusuf MA et l. (2019) Cutaneous myiasis in an elderly woman in Somaliland. Int J Womens Dermatol 5:187-189.

Verweisende Artikel (1)

Furunkel;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 10.09.2019